Author Archiv

ÖPNV ausbauen – 9-Euro-Ticket verlängern

16. August 2022  Archiv

Auch in unserer Region erleben wir, wie der Klimawandel unser Leben jetzt schon beeinflusst! Gerade dieser Sommer zeigt deutlich, dass wir unsere klimaschädliche Lebensweise dringend ändern müssen. Ein Baustein dazu ist eine deutliche Reduktion des Individualverkehrs.

Um die Akzeptanz des ÖPNV in der breiten Bevölkerung zu steigern, müssen drei Faktoren stimmen: der Preis, das Angebot und das Image des Bahnfahrens, sagen Anna Ladwig , Mitglied im Linken Kreisvorstand und Alexander Kauz, Kreisrat im Landkreis Emmendingen von LISA

Das 9-Euro-Ticket hat unter Beweis gestellt, dass es einen riesigen Bedarf fĂĽr gĂĽnstigen Nahverkehr gibt. Das ist ein klarer Auftrag an die Bundes- wie Landesregierung, die Weichen fĂĽr einen Ausbau des Nahverkehrs zu stellen. DafĂĽr ist die Reaktivierung von Bahn- und Busstrecken schneller und kostengĂĽnstiger als ein kompletter Neubau.

Der Ausbau des Nahverkehrs und besonders der Anschluss ländlicher Regionen ans Nahverkehrsnetz muss Priorität der Verkehrspolitik haben. Die bürokratischen Hürden müssen gesenkt und die finanziellen Mittel für Landkreise und Verkehrsverbände bereitgestellt werden. Dafür können zeitnah Straßenbaumittel umgewidmet und klimaschädliche Subventionen abgebaut werden.

Das 9-Euro Ticket hat viele Menschen dazu bewogen, das Auto stehen zu lassen und den ÖPNV kennen zu lernen. Menschen mit geringem Einkommen hatten endlich die Möglichkeiten, mobil zu sein und zu reisen. Im Sinne der Entlastung in der aktuellen Krise, für Klimaschutz und für sozial gerechte Mobilität muss dieser Weg weitergegangen werden.

Zur weiteren Stärkung des Ă–PNV schlagen wir eine Verlängerung des 9-Euro-Tickets bis zum Jahresende vor. In einem zweiten Schritt wäre ein „1-Euro-pro-Tag – Ticket“ sinnvoll. Unser Ziel bleibt der kostenlose Nahverkehr.                                     (PM: August 2022)